NetDesignal.de

Blog über schöne Innenräume – Inspirationen und Tipps

Pinke Wohnräume zum Verlieben

Moderne Einrichtungsideen bringen frische Farbtöne, die kommen und gehen. Farbschemas mit eleganten Nuancen sind jedoch zeitlos. Bestimmte Farbkombinationen wirken edel und universell, sind also immer modern. Einrichtungsideen, die elegante Pinktöne und sanfte Rosatöne umfassen, wirken angenehm, insbesondere mit klassischen Dekorationsdetails. Obwohl Pink allgemein als weiblich angesehen wird, kann diese Farbe, richtig angewendet, problemlos auch einen männlichen Touch haben. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Mit diesen schönen, komfortablen und romantische Farben kann man jedem Zuhause sofort eine interessante neue Atmosphäre verleihen und das Dekorieren ist gar nicht schwierig. Während Pink in keiner Hinsicht neutral ist, bietet es aber eine enorme Vielseitigkeit in Bezug auf die Kombination mit anderen Farben. Immer beliebt, aber oft in die Schlafzimmer verbannt, ist es jetzt an der Zeit, Pink in die restlichen Wohnräume zu bringen.​

Die verschiedenen Pink-Töne 

Von Pinktönen, die eher zum violetten Ende des Farbspektrums tendieren, bis hin zu solchen, die hell genug sind, um sich in gelbliche Farbtöne einzufügen, gibt es Pink in so vielen unterschiedlichen Versionen, dass du staunen wirst. Man sollte die divergenten Optionen zuerst sorgfältig studieren. Farben die eher in Richtung Koralle und Pastellrosa gehen können Weiß im Wohnbereich ersetzen und eine ausreichend neutrale und dennoch einnehmende sowie glamouröse Kulisse schaffen. Schärfere Farben, wie ein knalliges Pink, werden am besten in Maßen mit einem Schuss Klasse verwendet!

Pink für Anfänger

Wandfarbe ist nicht die einzige Option, wenn es darum geht, dem Wohnzimmer eine farbenfrohe Verjüngungskur zu geben. Dekor in Pink für das Wohnzimmer kann dem Zuhause eine unterhaltsame und unerwartete Note verleihen, während die Kulisse ausgesprochen neutral bleibt. Teppiche sind oft die beste Art, um zu beginnen, da sie dazu neigen, die größte visuelle Wirkung zu erzielen. Das Ganze kann einfach mit einigen Akzentkissen in passenden Pinktönen untermalt werden.

Mit Überwürfen, die elegant im Wohnzimmer platziert sind, plus Vasen und Kunstwerke, mit einem Hauch von Pink, wird der Look perfekt abgerundet. Noch nicht genug? Du kannst auch einen Schritt weiter gehen und eine Couch, einen Clubsessel oder Lampenschirme in Pink als zusätzlichen Bonus hinzufügen. Nach getaner Arbeit hat das Wohnzimmer einen deutlichen und erfrischenden pinkfarbenen Schimmer.

Farbkombinationen

Pink lässt sich problemlos mit Grün, Gelb, Blau oder sogar Orangetöne vermischen, um einen verspielten und vielseitigen Lebensraum zu schaffen. Obwohl es eine prägnante Farbe ist, sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. Falls du dich dafür entscheidest, wirklich viele Farben zu verwenden, ist es am besten, hellere Töne mit gedämpften Oberflächen auszuwählen. So wird sichergestellt, dass sich alle Farben harmonisch miteinander verbinden. Ansonsten kann es ziemlich chaotisch werden.

Besonders klassisch ist eine Kombination von Pink und Grau, da dies automatisch sehr elegant wirkt. Um einzelne pinke Akzente in den Vordergrund zu setzen, ist die Komposition mit einem kräftigen Schwarz das Beste. Das Zusammenspiel von Pink und ruhigem Grün ist nicht sehr weitverbreitet, aber ebenfalls eine gute Idee, um die gesamte Stimmung des Raums zu übernehmen ohne aufdringlich zu wirken. Pink und Gelb verleihen jedem Zimmer ein fröhliches mediterranes Flair.​

Pink in verschiedenen Texturen 

Pink in Form von Wildleder und Leder ist immer ein bisschen sexy. Feine Stoffe wie Samt verleihen einen Hauch von Vornehmheit. Dies sollte man sich bewusst sein und dieses Wissen in die Auswahl der pinken Einrichtungsgegenstände einfließen ​lassen. Etwas ganz besonderes und effektvolles ist leicht pinkfarbener Marmor, wie es im Grand Trianon im Schloss Versailles zu sehen ist. Rosa Marmorsäulen, die mit einem schwarz-weißen Marmorboden versehen sind, sind der Inbegriff von Chic. Eine weitere fantastische Möglichkeit ist es, Muster mit pinken Akzenten auszuwählen. Dies funktioniert wunderbar bei Teppichen, einem Lampenschirm oder Vorhängen. Besonders weiblich sind Blumenmuster und Nadelstreifen, sei dies als Tapete, Bettwäsche oder Tischtücher.

In welche Räume passt Pink?

Pink funktioniert in jedem Wohnraum. Ein attraktives Rosa ist eine gute Wahl für ein Ankleidezimmer. Die Farbe macht nicht nur eine aussagekräftig​e Kulisse für den Kleiderschrank, sondern erwärmt auch den Raum und kann dem Hautton schmeicheln. Auf der anderen Seite sind Foyers großartige Räume, um ein auffälliges Statement abzugeben. Es ist normalerweise das erste Zimmer, in das sich Gäste begeben, und das richtige Pink kann einen aufregenden ersten Eindruck hinterlassen. Vor Küchen schrecken viele Leute zurück, denn falls es Zeit für den Wiederverkauf ist, kann Pink beängstigend sein. Hier bietet es sich an, die Elemente auf entfernbare Weise einzubringen, einschließlich frischer Blumen, Handtücher und Geschirr. Falls dies nicht genug ist, kann man pinke Innenschränke und Schubladen mit Seiden- oder Wildlederfutter hinzufügen. Ebenfalls toll sind Kinderzimmer, hier darf das Pink problemlos dominieren, kleine Mädchen freuen sich beispielsweise über eine Einrichtung mit Hello Kitty Akzenten.

 

Mark Stegen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top